Ein Angeklagter sitzt in einem Gerichtssaal. © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Baby zu Tode geschüttelt: Vater muss acht Jahre in Haft

Stand: 14.01.2022 16:19 Uhr

Im Prozess gegen einen Vater, der den Tod seines Babys verursacht haben soll, hat das Landgericht Hildesheim eine Freiheitsstrafe verhängt. Der 33-jährige Angeklagte wurde zu acht Jahren Haft verurteilt.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Hildesheimer seinen knapp drei Monate alten Sohn im März vergangenen Jahres so stark schüttelte, dass das Kind massive Hirnblutungen erlitt und wenig später im Krankenhaus starb. Das teilte ein Gerichtssprecher am Freitag mit. Das Urteil ist demnach noch nicht rechtskräftig.

Anwalt forderte Freispruch, Anklage eine Haftstrafe

Der Angeklagte bestritt während des Prozesses die Vorwürfe. Sein Verteidiger hatte am Freitag einen Freispruch gefordert. Die Staatsanwaltschaft plädierte dagegen für eine achtjährige Freiheitsstrafe wegen Totschlags. Der 33-Jährige sitzt seit seiner Festnahme am 1. April in Untersuchungshaft.

Gutachter sehen keinen Zusammenhang mit Impfung

Zuvor wurden zwei medizinische Gutachter gehört. Ein Pharmakologe und ein Immunologe erklärten nach Angaben des Gerichtssprechers, dass es keinen Anhaltspunkt für Hirnschäden aufgrund der Impfung des Babys am Vortag gebe.

Weitere Informationen
Ein Angeklagter sitzt in einem Gerichtssaal. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Vater vor Gericht: "Ich habe ihn nicht geschüttelt"

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim wirft dem 33-Jährigen vor, seinen drei Monaten Sohn zu Tode geschüttelt zu haben. (05.11.2021) mehr

Anhand einer Puppe, die einen sechs Wochen alten Säugling darstellt, wird simuliert, was im Gehirn passiert, wenn ein Baby geschüttelt wird. © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: AAP Chris Stacey

Schütteltrauma: Lebensgefahr für Babys

Das Schütteltrauma ist die häufigste Misshandlung bei Säuglingen, die für etwa 100 bis 200 Babys pro Jahr allein in Deutschland tödliche Folgen hat. Täter sind oft die Eltern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.01.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist ein Testzentrum aus. © NDR

Hannover: Qualität von Corona-Testzentren nicht immer gut

Der NDR macht die Stichprobe: Mal fehlt Schutzkleidung, mal sind Abstriche nicht fachgerecht. Und es braucht Kontrollen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen