Stand: 03.10.2020 13:06 Uhr

Autounfall nahe Hameln: 18-Jähriger und 15-Jährige sterben

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der 18 Jahre alte Mann starb an der Unfallstelle, seine Begleiterin später in einer Klinik. (Themenbild)

Bei einem Autounfall in der Nähe von Hameln (Landkreis Hameln-Pyrmont) sind ein 18-Jähriger und seine 15 Jahre alte Beifahrerin gestorben. Nach ersten Erkenntnissen war das mit drei Menschen besetzte Auto am frühen Sonnabendmorgen bei Rohrsen in einer leichten Kurve in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengeprallt. Der 35 Jahre alte Fahrer des Autos im Gegenverkehr wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige starb noch am Unfallort, die 15-Jährige wenig später in einer Klinik. In dem Auto der Jugendlichen, die auf der B 217 aus Richtung Hannover kamen, saß noch eine 17-Jährige, die von der Feuerwehr befreit wurde. Über ihren Gesundheitszustand könne derzeit nichts gesagt werden, teilte die Polizei mit. Alle Teenager stammten aus dem nahe gelegenen Aerzen, der 35-Jährige aus Nordrhein-Westfalen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Sozialministerin Daniela Behrens (SPD) in Hannover. © picture alliance/dpa Foto:  Julian Stratenschulte

Ministerin informiert über Impf-Fortschritt in Niedersachsen

Daniela Behrens blickt auch auf Modellprojekte in Betrieben. NDR.de zeigt die Corona-PK am Donnerstag ab 11.30 Uhr live. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen