Stand: 12.07.2021 09:11 Uhr

Autofahrer wird bewusstlos, fährt in Schaufenster und stirbt

Ein Pkw steht nach einem Unfall in einem Schaufenster. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Die Reanimationsversuche eines Notarztes blieben erfolglos.

In Springe in der Region Hannover ist ein Mann am Montagmorgen mit seinem Auto in ein Schaufenster gefahren und kurz darauf gestorben. Laut Polizei war seine Tochter mit im Wagen. Sie habe den Beamten geschildert, dass ihr Vater während der Fahrt bewusstlos wurde. Das Auto kam von der Straße ab, fuhr ein Verkehrsschild um und landete schließlich im Schaufenster eines Tapeten-Geschäfts. Ein Notarzt habe noch versucht, den Fahrer zu reanimieren, sagt eine Polizeisprecherin - der Mann starb jedoch noch am Unfallort.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.07.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Hund schnüffelt an einer Trainingsmaschine für Corona Spürhunde. © Picture Alliance-dpa Foto: Ole Spata

Konzerte: Corona-Spürhunde sollen Infizierte erschnüffeln

Das Projekt der Tierärztlichen Hochschule Hannover will herausfinden, ob Großveranstaltungen so sicherer werden können. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen