Stand: 10.11.2020 15:48 Uhr

Aufruf: 54 Freiwillige bieten Hilfe in Pflegeheimen an

Ein Pfleger schiebt eine Person in einem Rollstuhl. © Picture Alliance Foto: Tom Weller
In der kommenden Woche finden erste Bewerbungsgespräche statt. (Themenbild)

Immer mehr Freiwillige melden sich bei der Stadt und dem Landkreis Hildesheim, um in Pflegeheimen auszuhelfen. Wegen Corona-Infektionen bei Bewohnern und Beschäftigten hatten die Behörden einen entsprechenden Aufruf gestartet. Bisher hätten sich 54 Menschen beworben, teilte die Stadt mit. 17 davon seien Fachkräfte. Im besonders betroffenen Ernst-Kipker-Haus in Hildesheim-Himmelsthür werden in der kommenden Woche erste Gespräche mit Bewerbern geführt. Allgemein habe sich die Lage aber wieder entspannt, da einige Beschäftigte aus der Corona-Quarantäne zurückgekehrt seien, sagte eine Sprecherin des Trägers.

Weitere Informationen
Eine Pflegerin geht mit einer Dame über den Flur. © picture alliance / dpa Foto: Tom Weller

Corona-Hilferuf: 44 Freiwillige wollen in Heimen einspringen

Wegen Personalnot in Pflegeheimen hatten Stadt und Landkreis Hildesheim einen Aufruf gestartet. Die Resonanz ist groß. (02.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau mit Mundschutz in einem Bekleidungsgeschäft. © Colourbox Foto: Kzenon

Corona-Verordnung: Land stellt heute neue Regeln vor

Zudem wurden neue Katastrophenschutz-Maßnahmen beschlossen. NDR.de überträgt die Pressekonferenz im Livestream. Video-Livestream

Das Symbol der Bundesagentur für Arbeit auf einem Smartphone. © imago images / photothek Foto: Thomas Trutschel

Arbeitsmarkt stabilisiert sich - Corona-Folgen aber unübersehbar

Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg melden für November etwas weniger Arbeitslose als im Vormonat. In MV stieg die Zahl leicht an. mehr

Ein Mitarbeiter sitzt während eines Pressetermins in der Zentralen Unterstützung der Kontaktnachverfolgung vor einem Computer, auf dessen Bildschirm der Hamburger Pandemie-Manager angezeigt wird. © picture alliance / Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Kontakte: Immer mehr Gesundheitsämter überfordert

Bundesweit melden 60 von 400 Ämtern Engpässe. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt registriert aktuell vier Fälle. mehr

Bei einer Automesse ist der E-Bulli VW ID Buzz zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Uli Deck

VW baut Montagewerk in Barsinghausen

Der Bauantrag wurde bereits gestellt. Bürgermeister Marc Lahmann rechnet mit rund 250 neuen Arbeitsplätzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen