Stand: 25.06.2020 14:26 Uhr

Asservate lösen Verpuffung in Entsorgungsanlage aus

Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken sind von Rauch umhüllt. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Einsatzkräfte hatten das Feuer in der Müll-Schredderanlage schnell unter Kontrolle - die Anlage wurde laut Unternehmen aber erheblich beschädigt (Themenbild).

Asservate der hannoverschen Justiz haben am Mittwoch in Hameln für eine Verpuffung samt Stichflamme in einer Müll-Schredderanlage gesorgt. In der Folge kam es zu einem "größeren Brand", wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Drei Mitarbeiter des Unternehmens Enertec wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weil sie möglicherweise Rauchgase eingeatmet hatten. An der Schredderanlage entstand laut Unternehmensangaben ein erheblicher Schaden

Polizei: Keine Waffen dabei

Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren unter den Asservaten keine Waffen. Es habe sich beispielsweise um Handys und Betäubungsmittel gehandelt. Eine Enertec-Sprecherin hatte zuvor vermutet, dass in den Paketen auch Behältnisse mit unbekannten flüssigen Stoffen gewesen sind, bei deren Zerstörung sich die Verpuffung ereignet habe. Nach Unternehmensangaben werden die Asservate der Justiz üblicherweise zerkleinert und dann in der Anlage verbrannt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Behördenleiter NLBK Mirko Temmler stehen vor Kartons vor einem Lkw mit der Aufschrift "Katastrophenschutz Niedersachsen". © Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport Foto: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Fünf Millionen Masken für Niedersachsens Lehrkräfte

Die Masken sind am Dienstag in Celle verladen worden. Sie werden ab Mittwoch an die Städte und Landkreise verteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen