Stand: 19.04.2021 09:01 Uhr

Armutskonferenz warnt vor wachsender Armut durch Corona

Hannover: Ein Obdachloser liegt unter einer Eisenbahnunterführung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Als Folge der Corona-Pandemie könnte sich die Armut verschärfen. (Themenbild)

Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen warnt davor, dass sich die Armut im Land als Folge der Corona-Pandemie verschärfen könnte. Für 2020 werde es mindestens einen vollen Prozentpunkt mehr bei der Armutsquote geben, sagte der Geschäftsführer der Landesarmutskonferenz, Klaus-Dieter Gleitze. Bereits jetzt sei fast jeder sechste Niedersachse betroffen - es gehe um 1,25 Millionen Menschen. Schon vor der Pandemie sei die Quote um einen Prozentpunkt auf 16 Prozent gestiegen. "Es ist eigentlich ein Skandal, so eine hohe Armutsquote in Deutschland zu haben", sagte Gleitze.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.04.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Touristen gehen nach Ankunft der Fähre mit ihren Koffern zu einer Bushaltestelle am Fährhafen der Insel Norderney. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Gericht setzt Landeskinderregel außer Vollzug

Das Beherbergungsverbot für auswärtige Touristen ist gekippt. Das Verbot helfe nicht bei der Eindämmung der Pandemie. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen