Stand: 18.08.2017 19:30 Uhr

Anonyme Spende: 25.500 Euro für "Asphalt"

Volker Macke, Redaktionsleiter, und Georg Rinke, Geschäftsführer, der sozialen Straßenzeitung "Asphalt". © NDR Foto: Thomas Hans
Volker Macke (l.) und Georg Rinke von "Asphalt" freuen sich über eine großzügige Spende eines anonymen Wohltäters.

25.500 Euro - das ist eine ganze Stange Geld. Über diese Summe darf sich jetzt das Straßenmagazin "Asphalt" aus Hannover freuen: Ein anonymer Wohltäter hat der Zeitung, die von armen und obdachlosen Menschen verkauft wird, eben diese Summe gespendet. "Wir freuen uns riesig. Mit dem Geld können wir endlich die Schulungen und Qualifizierungsmaßnahmen unserer Verkäufer in Angriff nehmen, die wir schon seit Längerem anbieten wollen", sagte der Geschäftsführer von "Asphalt", Georg Rinke.

"Nur durch Herrn Macke zu öffnen"

Über den Spender ist bislang nichts bekannt. Das Geld steckte in einem selbstgebastelten Umschlag, der im Briefkasten der Redaktion lag. Darauf stand lediglich der Hinweis "Nur durch Herrn Macke zu öffnen". Volker Macke ist Redaktionsleiter des Magazins. Neben den 25.500 Euro lag ein Zettel mit der Nachricht: "Ein Leser der Asphalt-Zeitschrift, der sehr von ihr angetan ist."

27.000 Exemplare im Monat

"Asphalt" wurde im Jahr 1994 gegründet und verkauft nach eigenen Angaben im Monat etwa 27.000 Exemplare. Außer in Hannover wird das Magazin unter anderem in Aurich, Oldenburg, Delmenhorst, Celle, Hildesheim und Hameln angeboten. Etwa 160 Verkäufer bieten die Zeitung auf Straßen und öffentlichen Plätzen an. Die Straßen-Verkäufer, die meist obdachlos waren oder noch sind, können mit der Arbeit für "Asphalt" ihren Lebensunterhalt aufbessern, ohne zu betteln.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.08.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen