Stand: 20.11.2020 18:30 Uhr

Andretta will Sicherheitslage im Landtag überprüfen lassen

Nach der Belästigung von Politikern im Bundestag durch Besucher sollen die Sicherheitsvorkehrungen im Niedersächsischen Landtag überprüft werden. Das sagte Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD) der "Nordwest-Zeitung" (Sonnabend). Ziel sei die größtmögliche Sicherheit für die Abgeordneten, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Medienschaffende mit der so wichtigen Offenheit des Landtages in Einklang zu halten. Bislang habe sich das Sicherheitskonzept des Landtages bewährt. "Dennoch werde ich die Geschehnisse im Bundestag zum Anlass nehmen, die Sicherheitsvorkehrungen überprüfen zu lassen und gegebenenfalls zu ändern", so Andretta im Interview. Am Rande der Debatte über das neue Infektionsschutzgesetz waren am Mittwoch auf den Fluren der Bundestagsgebäude in Berlin Abgeordnete von Besuchern belästigt, gefilmt und beleidigt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Teilnehmer einer Demonstration der Initiative "Querdenken" gegen die Corona-Maßnahmen stehen auf dem Opernplatz. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

"Querdenken"-Demo: Vergleich mit Sophie Scholl empört viele

Eine Rednerin sagte, sie fühle sich wie Sophie Scholl. Als "grauenvoll" bezeichnete dies SPD-Fraktionschefin Modder. mehr

Pferde vor dem Reithaus der Hofreitschule Bückeburg © imago images / Schöning

Hofreitschule Bückeburg droht finanzieller Kollaps

Nun soll die Gesellschaftsform der GmbH geändert werden. mehr

Über dem Gelände der Deutschen Messe AG in Laatzen ist das Logo der Hannover Messe zu sehen. © Deutsche Messe AG

Deutsche Messe AG: Einigung über Sparkurs rückt näher

Die IG Metall und der Betriebsrat wollen die Einsparpläne des Vorstands unter bestimmten Bedingungen akzeptieren. mehr

Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Niedersachsen: Kommunen bereiten Aufbau von Impfzentren vor

Diese sollen laut Gesundheitsminister Spahn Mitte Dezember startbereit sein - dann steht womöglich ein Impfstoff bereit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen