Eine Kirchenbuch-Seite aus dem Jahr 1846 ist digitalisiert. © ist Concordia Historical Institute, MO

Ahnenforscher erhalten digitale Schaumburger Kirchenbücher

Stand: 30.06.2021 11:36 Uhr

Der Landesverein für Familienkunde Niedersachsen hat aus den USA ein ungewöhnliches Geschenk erhalten: Tausende von Seiten Abschriften aus Schaumburger Kirchenbüchern in digitaler Form.

14.000 Schaumburger sind im 19. Jahrhundert in die USA ausgewandert. Nach wie vor gibt es engen Kontakt zwischen Schaumburg in Niedersachsen und der Region westlich von Chicago, wo sich viele Deutsche niederließen. Dank dieser Kontakte gab es nun das Datenpaket mit den Abschriften.

Fotos lagern Jahrzehnte in Bergwerk

Mormonen - eine Kirchengemeinschaft aus den Vereinigten Staaten - hatten bereits in den 70er-Jahren die Kirchenbücher in Deutschland abfotografiert und in die USA mitgenommen. Die Fotos der Kirchenbücher unter anderem aus Meerbeck, Lindhorst und Stadthagen lagerten jahrzehntelang in einem Bergwerk in Utah. Dann hätten sich die Amerikaner die Mühe gemacht, die altdeutsche Schrift in moderne Druckschrift zu übertragen, sagte die Vereinsvorsitzende Gabriele Fricke.

Material online abrufbar

Die Originale seien zwar im Schaumburger Land, aber das Material sei nun hervorragend aufbereitet und könne einfach online präsentiert werden, sagte Fricke. "Wir bekommen abgeschriebenes, äußerst umfangreiches Material, in wunderbare Datenbanken überführt, die wir heute mit Datenbankprogrammen ohne Probleme lesbar und durchsuchbar machen können." Auf der Webseite Familienkunde Niedersachsen gibt es aber nicht nur Einträge aus dem Schaumburger Land, sondern aus vielen anderen Gemeinden in Niedersachsen.

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 29.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Baugrundstück in Hannover, auf dem ein Blindgänger vermutet wird. © Hannover Reporter

Blindgänger in Hannover-Misburg ist erfolgreich entschärft

Laut Feuerwehr konnte der Zünder der Weltkriegs-Bombe am Montagabend entfernt werden - und zwar per Fernsteuerung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen