Stand: 16.12.2020 15:10 Uhr

Adensen: Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B3

Ein Rettungshubschrauber auf einem Stoppelfeld. © Nord-West-Media TV
Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte 74-Jährige ins Krankenhaus. (Themenbild)

Bei einem Unfall auf der B3 sind am Mittwochmorgen im Landkreis Hildesheim vier Personen verletzt worden, eine davon schwer. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte eine 74-Jährige gegen 10 Uhr in der Nähe von Adensen versucht, einen Sattelzug zu überholen. Dabei kollidierte sie nahezu frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 31-Jährigen. Die 74-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Hannover geflogen. Ihr Beifahrer sowie die beiden Insassen des anderen Autos wurden leicht verletzt. Der Schaden beträgt rund 50.000 Euro. Die Bundesstraße musste wegen der Bergungsarbeiten für sechs Stunden voll gesperrt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.12.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jemand arbeitet zu Hause an einem Laptop. © photocase.de Foto:  willma...

Weil vor Gipfel: Mehr Homeoffice ja, Ausgangssperre nein

Niedersachsens Ministerpräsident befürwortet Lockdown-Verlängerung bis Mitte Februar aus. Verschärfungen lehnt er ab. mehr

Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabs, spricht auf einer Pressekonferenz. © NDR

13 Uhr: Krisenstab informiert über die aktuelle Corona-Lage

NDR.de überträgt die Pressekonferenz heute ab 13 Uhr wie gewohnt live und in voller Länge. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Patientenschützer fordern mehr Sicherheit für Heimbewohner

Die bisherige Strategie sei gescheitert. Infizierte und gesunde Menschen müssten konsequenter räumlich getrennt werden. mehr

Ein Polizist in Uniform steht bei Gegenlicht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

Straftat vorgetäuscht? Polizei ermittelt gegen Seelzerin

Die Polizei hatte tagelang nach der 32-Jährigen gesucht. Jetzt wurde sie wohlbehalten in einer Großstadt aufgespürt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen