Stand: 31.10.2020 18:39 Uhr

Abgeordneter Ahrends tritt aus AfD aus

Jens Ahrends im Interview. © NDR Foto: NDR
Jens Ahrends hat die AfD verlassen. (Archivbild)

Der frühere AfD-Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag, Jens Ahrends, ist nach eigenen Angaben aus der Partei ausgetreten. Er wolle zunächst als parteiloser und fraktionsloser Abgeordneter weiter im Landtag bleiben. Ahrends hatte neben Dana Guth und Stefan Wirtz die AfD-Fraktion nach einem Führungsstreit im September verlassen. Dadurch zerbrach die Fraktion. Zuvor war Guth als Landeschefin abgewählt worden. Die AfD Niedersachsen hat angekündigt, die drei aus der Partei ausschließen zu wollen. Dass er nun von sich aus die AfD verlassen hat, begründete Ahrends damit, dass die Anhänger des aufgelösten rechten "Flügels" in der Partei nicht weniger, sondern immer mehr Macht und Einfluss gewännen.

Weitere Informationen
Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth im Interview. © NDR Foto: NDR

AfD Niedersachsen plant Ausschluss der drei "Abtrünnigen"

Gegen Dana Guth, Stefan Wirtz und Jens Ahrends soll ein Ausschlussverfahren eingeleitet werden. (28.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Studie: Jede zweite Kommune in Niedersachsen erhöht Abgaben

Grund sind geringere Einnahmen wegen der Corona-Krise. Teurer werden zum Beispiel Müllabfuhr und Straßenreinigung. mehr

Ein silbernes Auto mit einer Beule steht vor einem Roller. © Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Foto: Daniel Jahn

Nienburg: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Der 32-Jährige wurde laut Polizei von einem abbiegenden Pkw erfasst. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. mehr

Justitia-Statue © picture alliance/CHROMORANGE Foto: M. Stolt

Betrugsprozess in Hildesheim: Aussage von Ex-Pastor erwartet

Der 61-Jährige soll mit gefälschte Belegen und Rechnungen insgesamt rund 52.000 Euro erschlichen. mehr

Aufkleber"Masken - FFP2 - OP" im Schaufenster einer Apotheke in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona in Niedersachsen: Fixpreis für FFP2-Masken?

Das fordert zumindest der Verband der Hausärzte. Sie schlagen einen Stückpreis von ein bis zwei Euro vor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen