Stand: 04.05.2019 19:52 Uhr

ASB-Geschäftsführer: Zehn Millionen veruntreut?

Bild vergrößern
Noch mehr Millionen veruntreut? Gegen einen früheren Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) erhebt die Staatsanwaltschaft Hannover neue Vorwürfe. (Themenbild)

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat neue Vorwürfe gegen den in Untersuchungshaft sitzenden früheren Geschäftsführer des hannoverschen Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) erhoben. Er soll demnach noch mehr Geld unterschlagen haben als bisher angenommen. Es seien weitere Taten aufgedeckt worden, Hochrechnungen hätten eine Summe von rund zehn Millionen Euro ergeben, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Sonnabend. Der Fall war Ende Februar bekannt geworden.

Geld stammt aus der Flüchtlingshilfe

Bislang gingen die Ermittler davon aus, dass der 46-Jährige rund 6,5 Millionen Euro veruntreut haben soll, die aus der Flüchtlingshilfe stammen. Derzeit würden Unterlagen weiter ausgewertet. Noch sei unklar, wann die Ermittlungen abgeschlossen werden könnten, so der Behördensprecher.

Fiktive Rechnungen gestellt?

Bereits im Februar hatte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge gesagt, dass "der dringende Tatverdacht besteht, dass der Mann fiktive Rechnungen gestellt hat". Der 46-Jährige soll sich mit einem Betreiber eines Sicherheitsdienstes für Bewachungsleistungen in Flüchtlingsunterkünften abgesprochen haben. Die abgerechneten Leistungen sind nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft aber offenbar nie erbracht worden. Der ehemalige ASB-Angestellte bestreitet die Vorwürfe. Der ASB hatte nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe angekündigt, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu unterstützen.

Weitere Informationen

Hat ASB-Geschäftsführer Millionen veruntreut?

Mit fiktiven Rechnungen soll der Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover drei Millionen Euro veruntreut haben. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. (28.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 04.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

07:47
Hallo Niedersachsen
03:15
Hallo Niedersachsen
04:43
Hallo Niedersachsen