Stand: 07.09.2020 12:12 Uhr

A2: Gegenstand trifft Windschutzscheibe

Blaulicht an einer Unfallstelle auf der A2. © TeleNewsNetwork
Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen. (Themenbild)

Unbekannte Personen sollen am Sonntag am Autobahndreieck Hannover-West einen Gegenstand von einer Brücke auf die Autobahn 2 geworfen haben. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurde der Wagen eines 40-Jährigen mitten auf der Windschutzscheibe getroffen. Der Mann und seine 33-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Bei dem Gegenstand handelte es sich laut Polizei vermutlich um einen Stein. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Beamten ermitteln wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 89 30 zu melden.

Weitere Informationen
Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

A2: Gegenstand zertrümmert Autoscheibe

Die Polizei in Braunschweig ermittelt nach einem Zwischenfall auf der A2. Nach Angaben eines Sprechers wurde die Seitenscheibe eines Pkw von einem Gegenstand getroffen und zersplitterte. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

96-Stunden-Baustelle auf A2: Behinderungen erwartet

Bei Hannover sollen von heute Abend an in Richtung Berlin vier Kilometer Fahrbahndecke auf der Autobahn erneuert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen