Stand: 07.10.2021 13:05 Uhr

90-Jährige stirbt bei Wohnhausbrand in Region Hannover

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
Warum das Feuer in der Doppelhaushälfte in Hemmingen ausbrach, ist noch unklar. (Themenbild)

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Hemmingen (Region Hannover) ist am Mittwoch eine 90-jährige Frau ums Leben gekommen. Sie konnte nur noch tot geborgen werden. Der Feuerwehr war ein Knall mit anschließendem Rauch gemeldet worden. Als die rund 50 Einsatzkräfte an dem Wohnhaus eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss der Doppelhaushälfte. Als Brandursache vermuten die Ermittler einen technischen Defekt im Küchenbereich. Die Polizei schätzt den Schaden auf 100.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.10.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzanzügen bergen Gefahrstoffe nach einem Unfall auf der Autobahn A7 bei Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

A7 nach Lkw-Unfall Richtung Hamburg für Stunden gesperrt

Ein brennender Gefahrguttransporter hat für einen Großeinsatz der Einsatzkräfte auf der A7 bei Hannover gesorgt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen