Stand: 12.05.2020 12:05 Uhr

83-Jährige erleidet tödliche Verbrennungen

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
In Hannover ist eine 83 Jahre alte Frau nach schweren Brandverletzungen gestorben. (Themenbild)

Eine 83-Jährige ist bei einem Unfall in einem Mehrfamilienhaus in Hannover tödlich verletzt worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizei geriet die Seniorin Montagnachmittag beim Kochen mit einem Gasherd aus noch ungeklärter Ursache in Brand und verbrannte sich dabei schwer. Angehörige wurden durch den Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam und konnten die Flammen löschen. Die verletzte Frau starb aber wenig später im Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weil gibt sich entspannt - und sieht den Bund in der Pflicht

Der Bund soll sich mehr bei der Impfstoffbeschaffung für Kinder einsetzen, fordert Niedersachsens Regierungschef. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen