Stand: 20.09.2021 16:15 Uhr

51-Jähriger stirbt bei Hausbrand in Pattensen

Feuerwehrleute löschen einen Brand. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel
Das Haus im Ortsteil Schulenburg wurde durch das Feuer zerstört, der Schaden wird auf 350.000 Euro geschätzt. (Themenbild)

Ein 51 Jahre alter Mann ist bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Pattensen (Region Hannover) ums Leben gekommen. Der Brand war nach Polizeiangaben am späten Sonntagabend im Ortsteil Schulenburg ausgebrochen und habe sich innerhalb kürzester Zeit auf das gesamte Haus ausgebreitet. Bei dem Toten handelt es sich um den Eigentümer des Gebäudes. Die Ermittler gehen davon aus, dass er sich aufgrund eingeschränkter Mobilität nicht schnell genug vor dem Feuer in Sicherheit bringen konnte. Die Brandursache ist unklar. Ermittler hätten aufgrund des enormen Ausmaßes der Zerstörung keine Hinweise gefunden. Man gehe davon aus, dass das Feuer auf einen Unfall zurückzuführen ist, teilte ein Sprecher mit. Das Haus wurde durch das Feuer zerstört. Die Ermittler schätzen den Schaden auf 350.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Studentin Vivien Dziuk sitzt bei Sonnenuntergang am Maschsee in Hannover. © NDR Foto: Tullio-Francesco Puoti

Uni-Beginn: Studierende sind die Vergessenen in der Pandemie

Vivien Dziuk lernt nun erst Hochschule und Mitstudierende kennen. Was hat die Zeit fern des Campus mit ihr gemacht? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen