Stand: 05.06.2020 08:20 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

500 Corona-Verstöße im Landkreis Hameln-Pyrmont

Bild vergrößern
Die Abstandsregeln wurde im Landkreis häufiger nicht eingehalten (Themenbild).

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat seit Beginn der Corona-Pandemie rund 500 Verstöße gegen geltende Auflagen registriert. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. So seien beispielsweise Mindestabstände unterschritten und Restaurants trotz Verbots geöffnet und besucht worden, heißt es. Betroffene können sich auf der Internetseite des Landkreises zu den erhobenen Vorwürfen äußern. Die Bußgeldstelle entscheidet dann über das weitere Verfahren. Möglich sind den Angaben zufolge Bußgelder in Höhe von bis zu 25.000 Euro. In welcher Höhe schon Bußgelder ausgesprochen wurden, dazu äußert sich der Landkreis nicht. Die meisten Menschen sei vernünftig und akzeptiere die Regeln, so eine Sprecherin.

Weitere Informationen

Corona: Niedersachsens Weg aus der Krise

Schlechte Nachrichten aus der Wirtschaft: Airbus und Sennheiser werden Stellen abbauen, VW ein Werk in der Türkei nicht bauen. Vier verkaufsoffene Sonntage sollen den Konsum ankurbeln. mehr

Jederzeit zum Nachhören
10:01
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

01.07.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:01 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.06.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:22
Hallo Niedersachsen
02:26
Hallo Niedersachsen