Stand: 06.08.2019 20:45 Uhr

48 neue E-Busse für Hannovers Innenstadt

Die hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra haben 48 Elektro-Busse der Daimler-Marke eCitaro in Auftrag gegeben. Bis 2023 sollen in der Innenstadt nur noch E-Busse unterwegs sein. Die ersten vier Fahrzeuge sollen Ende des Jahres geliefert werden, teilte die Üstra am Dienstag mit. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt etwa 53 Millionen Euro. Bund und Land fördern das Projekt mit 26 Millionen Euro. Neben Hannover ist Osnabrück die E-Bus-Hochburg: Mit insgesamt geplanten 62 Fahrzeugen werden die Stadtwerke nach eigenen Angaben über die größte Elektro-Gelenkbus-Flotte Deutschlands verfügen. In Bad Pyrmont soll im kommenden Jahr der Testbetrieb für Elektrobusse starten. In Wolfsburg setzen die Verkehrsbetriebe auf Hybridbusse - in Oldenburg auf Erdgasbusse.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.08.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannover: Ein Kellner serviert auf der Außenterrasse eines Cafés an der Lister Meile Kaffee für zwei Gäste. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Private Treffen: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

Sie beziehen sich auch auf die Gastronomie und Veranstaltungen. Dies teilte die Staatskanzlei am Montag mit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen