Stand: 14.05.2020 17:06 Uhr

300 Jahre Große Fontäne in Herrenhausen

Die Große Fontäne in den Herrenhäuser Gärten liegt im Sonnenlicht. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Vor 300 Jahren schon war die Fontäne im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen mit 35 Metern Europas höchster Wasserstrahl.

Der Anblick eines Wasserstrahls über die höchsten Bäume hinaus sei "recht was Königliches", so sagte es einst Johann Friedrich Armand von Uffenbach, der spätere Frankfurter Bürgermeister, im Jahr 1728. Dieser Spruch bezog sich auf die Große Fontäne in den Herrenhäuser Gärten, wenige Jahre zuvor mit neuster Technik erbaut im Auftrag des Hannoverschen Kurfürsten und englischen Königs Georg I. (1660 - 1727). 1720 erreichte die Fontäne eine Höhe von 35 Metern - erzeugt durch von Wasserrädern betriebenen Pumpen. Ein Prestigeobjekt, das europaweit seinesgleichen suchte. Hannover spritzte höher als Versailles.

Immer noch "höchste Gartenfontäne Europas"

300 Jahre später: Die Fontäne spritzt immer noch. Inzwischen pressen elektrische Pumpen den Wasserstrahl bis zu 72 Metern in die Höhe. Damit sei sie noch immer die "höchste Gartenfontäne Europas", sagte Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten, am Donnerstag. Und sie ist noch in anderer Hinsicht einzigartig: Keine andere Fontäne dieser Größe habe 300 Jahre lang überdauert. Grund genug, das Jubiläum mit einer Ausstellung zu feiern.

Weitere Informationen
Beete und Brunnen im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen © TourismusMarketing Niedersachsen Foto: Markus Untergassmaier

Herrenhäuser Gärten in Hannover: Barocke Gartenpracht

Mit den umliegenden Landschaftsgärten bildet die mehr als 300 Jahre alte Anlage ein ideales Ausflugsziel. mehr

Ausstellung wird Freitagabend eröffnet

Die Große Fontäne, seinerzeit in etwa so kostspielig wie der Bau der Dresdner Frauenkirche einige Jahre später, ist bis heute Attraktion, Aushängeschild und Markenzeichen der Stadt, sagte Andreas Urban. Urban ist Ausstellungskurator der Museen für Kulturgeschichte. Er verantwortet die Schau "'... recht was Königliches!' - 300 Jahre Große Fontäne", die am Freitagabend um 20 Uhr im Schloss Herrenhausen eröffnet wird und bis zum 31. Oktober 2021 läuft. Sie zeigt unter anderem Pläne der Fontäne und ihrer Technik, Gemälde, Stiche, eine 2,25 Meter lange hölzerne Wasserleitung sowie ein Modell der Wasserräder samt Wassermaschine mit Pumpen - eine Reise durch die Zeit. "Die Ausstellung existiert auch digital", sagte Urban.

Weitere Informationen
Gärtner Mario pflanzt im Renaissancegarten Buchsbäume der Sorte Herrenhausen. © dpa - Bildfunk Foto: Ole Spata

Herrenhäuser Gärten: Millionen für die Sanierung

Rund 20 Millionen Euro sollen in die Sanierung der Herrenhäuser Gärten in Hannover fließen. Unter anderem soll die sogenannte Wasserkunst wieder zum Laufen gebracht werden. mehr

Die Wasserkunst an der Leine ist in ein Gerüst gehüllt. © dpa - Bildfunk Foto: Ole Spata

Herrenhäuser Gärten: Millioneninvestitionen

Für rund 20 Millionen Euro werden die berühmten Barockgärten in Hannover saniert. Insgesamt sind 29 einzelne Vorhaben geplant. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein speziell geschulter Mitarbeiter führt bei einem Kollegen einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Pflicht zum Angebot - Corona-Tests am Arbeitsplatz

Ab Dienstag müssen Unternehmen Corona-Tests anbieten - die Nutzung ist freiwillig. Ist das sinnvoll? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen