Stand: 02.03.2021 21:18 Uhr

30-Jähriger mit Samuraischwert löst SEK-Einsatz aus

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei. © dpa Foto: Rainer Jensen
Die Polizei rückte mit einem Sondereinsatzkommando an. (Themenbild)

Am Dienstag hat ein betrunkener Mann mit einem Samuraischwert in Bad Eilsen (Landkreis Schaumburg) das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. Der 30-Jährige weigerte sich, die Wohnung seiner Eltern zu verlassen. Die Familie habe ihn aus Angst in einem Raum eingeschlossen. Den eingetroffenen Beamten zeigte er durch eine Luke in der Tür das Samuraischwert und ein langes Messer, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Familie sei sich zudem sicher gewesen, dass er auch über eine Schusswaffe verfüge. Dies löste dann den SEK-Einsatz aus. Der Mann, der der Polizei als gewaltbereit bekannt ist, konnte sich aus dem Raum befreien, stellte sich aber schließlich freiwillig den Beamten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter montiert ein VW Logo an die Front eines VW Tiguan in der Endmontage im VW Werk in Wolfsburg. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Haustarif: Verhandlern gelingt Durchbruch

Der Abschluss für die rund 120.000 Beschäftigten orientiert sich am Metalltarifvertrag. Heute soll es Details geben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen