Stand: 10.07.2018 20:30 Uhr

Zugausfälle: Lokführer krank oder im Urlaub

In Südniedersachsen gibt es ein Problem mit Zügen - viele von ihnen kommen nämlich gar nicht erst. Auf mehreren Regionallinien der Deutschen Bahn fallen Züge aus und das bereits seit Wochen. Der Grund dafür: Viele Lokführer sind krank, mitten in der Urlaubszeit. Betroffen sind nach Angaben von Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis die Regionallinien Göttingen-Nordhausen, Northeim-Bodenfelde und Kreiensen-Bad Harzburg. Gesunde Lokführer hätten bereits ihren Urlaub aufgeschoben oder Zusatzdienste übernommen, so Meyer-Lovis. Trotzdem könnten nicht alle Schichten abgedeckt werden.

Bahn hat neue Lokführer eingestellt

Die Zugausfälle hätten unerträgliche Ausmaße angenommen, teils fahre über Stunden kein Zug, häufig gebe es auch keinen Ersatzbus und keine Informationen für gestrandete Reisende, kritisiert der Fahrgastverband Pro Bahn. Auch die Personaldecke bei Lokführern sei zu gering. Das weist Bahnsprecher Meyer-Lovis zurück. Im August und September träten viele neueingestellte Lokführer ihren Dienst an, die Deutsche Bahn bilde massiv aus. Den Kunden in Südniedersachsen empfiehlt der Bahnsprecher, die Smartphone-Apps der Deutschen Bahn zu nutzen. Damit würden Bahnreisende über nicht fahrende Züge frühzeitig informiert.

Weitere Informationen

Deutsche Bahn will Trassen sturmsicher machen

Die Deutsche Bahn hat in Lüneburg ihren Aktionsplan Vegetation vorgestellt. Nach zahlreichen Zugausfällen nach Stürmen sollen nun Bäume entlang der Trassen kontrolliert werden. (22.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.07.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:15
Hallo Niedersachsen

AWO und Diakonie warnen vor Pflegekollaps

17.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:18
Hallo Niedersachsen

Wo kleine Maschinen Großes bewegen

17.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen

100 Jahre Kunsthalle Worpswede

17.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen