Stand: 27.05.2020 10:16 Uhr

Wolfsburg: Fahranfänger steht unter Drogen

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Beamten ertappten den 20-Jährigen bei einer Verkehrskontrolle. (Themenbild)

Die Polizei in Wolfsburg hat einen unter Drogeneinfluss stehenden 20-jährigen Autofahrer gestoppt. Wie ein Sprecher mitteilte, war der Fahranfänger bei einer Verkehrskontrolle durch Muskelzucken und leichtes Lidflattern aufgefallen. Ein Drogenschnelltest ergab ein positives Ergebnis auf THC, den Wirkstoff in Cannabisprodukten. Die Führerscheinstelle wurde über den Verstoß informiert. Außerdem muss sich der 20-Jährige wegen Drogenbesitzes verantworten.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.05.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau geht durch die sonst fast menschenleere Innenstadt von Gifhorn. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Coronavirus: Die "Bundes-Notbremse" und die Landesregeln

Ministerpräsident Weil sieht in neuem Infektionsschutzgesetz Lockerungsmöglichkeiten statt Verschärfungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen