Stand: 18.11.2020 11:26 Uhr

Wissenschaftspreis für zwei Braunschweiger Forscher

Zwei Auszeichnungen mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen gehen an die Technische Universität Braunschweig. Stefanie Kroker, Professorin für Physik, erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis für Nachwuchswissenschaftler. Geehrt wurde außerdem der Informatikstudent Michael Perk. Er hat unter anderem die Internet-Plattform „Collabovid“ gegründet, die dabei helfen soll, die Vielzahl an Veröffentlichungen zu den Themen Sars-CoV-2 und Covid-19 besser durchsuchen zu können.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Personen hängen mit Warnweste an einer Autobahnbrücke. © dpa Bildfunk Foto: Cornelia Steiner/Braunschweiger Zeitung

Proteste von Umweltschützern: Polizeieinsätze auf A2 und A7

Aktivisten haben an Brücken Transparente angebracht. Beide Autobahnen wurden vorübergehend gesperrt. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem Tisch neben einem Teller. Im Hintergrund ist Weihnachtsdekoration zu sehen. © picture alliance/Richard Brocken/ANP/dpa Foto: Richard Brocken

Niedersachsen will Hotelübernachtungen für Festtage erlauben

Die Regelung soll für Menschen gelten, die über Weihnachten Verwandte oder enge Freunde im Land besuchen wollen. mehr

Ein Mädchen liegt auf dem Boden und liest einem anderen Mädchen - beide mit Nikolausmützen - ein Buch vor, drumherum ist Weihnachtsstimmung mit Tannenbaum und Geschenken © MNStudio - stock.adobe.com Foto: Irina Belcikova

Wie feiern die Niedersachsen zu Corona-Zeiten Weihnachten?

Weihnachtsbesuche ja oder nein? Wir haben die NDR Niedersachsen Facebook-Nutzer nach ihren Plänen gefragt. mehr

Die Lederschildkröte "Marlene". © Meeresmuseum Stralsund Foto: Meeresmuseum Stralsund

Präparierte Schildkröte zieht nach Braunschweig ins Museum

Die aus der Karibik kommende "Marlene" ist 2,15 Meter lang. 1965 hatte sie sich in die Ostsee verirrt und war verendet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen