Harzer Rotes Höhenvieh weidet auf einer Wiese im Oberharz. © picture-alliance Foto: Matthias Bein

Wieda: Höhenvieh soll unerwünschte Wildschweine verscheuchen

Stand: 11.01.2022 15:08 Uhr

Seit Jahren hat Wieda im Südharz ein Problem mit Wildschweinen. Sie kommen in den kleinen Ort, wühlen in Gärten und richten große Schäden an. Das soll sich nun ändern.

Die Gemeinde, die Landesforsten und ein Verein wollen gegen die ungebetenen Wildschweine vorgehen. Diese haben es sich in der vergangenen Zeit regelrecht gemütlich gemacht. Auf einem verwilderten Hang, fünf Hektar groß, mit Bäumen und Büschen teilweise dicht bewachsen, können sich die Tiere verstecken und finden nebenan genug zu fressen. Vor Jägern müssen sich die Wildschweine nicht fürchten, denn die Jagd ist mitten im Ort eigentlich verboten.

Höhenvieh soll weiden und Unruhe bringen

Nun sollen drei Hektar des Hangs radikal durchforstet werden, nur noch die alten knorrigen Eichen und Buchen sollen stehen bleiben. Darunter soll eine Waldweide entstehen, wie Jörg Köttner, Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung von Natur und Kultur (VKN), dem NDR in Niedersachsen erklärt: "Angedacht ist auch eine Beweidung mit Harzer Rotem Höhenvieh durch einen örtlichen Viehhalter, um zusätzlich Beunruhigung in das Gebiet zu bringen und neuaufwachsenden Unterwuchs zu vermeiden."

Jagd im Ort beantragt

Das Höhenvieh soll den Wildschweinen so den Rückzugsort nehmen und sie aus Wieda vertreiben. Zusätzlich wollen die Verantwortlichen mit einer Sondererlaubnis auch im Ort jagen. Der Antrag laufe noch, heißt es weiter. Neu ist die Idee einer Rinderweide an dieser Stelle in Wieda übrigens nicht: Bis in die 1960er-Jahre haben dort Kühe gestanden und gegrast.

Weitere Informationen
Auf einer Wiese auf dem Brocken stehen Rinder des Typs Harzer Rotes Höhenvieh. © dpa Bildfunk

"Harzer Rotes Höhenvieh" weidet wieder auf dem Brocken

Die Rinder werden zum Biotop-Schutz eingesetzt. Wo sie weiden können später seltene Pflanzenarten neu gepflanzt werden. (30.08.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.01.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Besucherzentrum Torfhaus im Nationalpark Harz. Im Vordergrund Wanderschilder. © NDR Foto: Peter Jagla

Familien nutzen Zeugnisferien für Kurzurlaub in Niedersachsen

Manche Ferienorte im Harz und an der Küste sind fast ausgebucht. Die Wetteraussichten fürs Wochenende sind jedoch trübe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen