Stand: 10.11.2017 07:46 Uhr

Wie mit dem Wolf leben? Debatte in Northeim

"Wer hat Angst vorm 'bösen Wolf'?": Unter diesem Titel hatte die Jägerschaft Northeim für Mittwoch zur dritten Herbstjagdversammlung in die Stadthalle eingeladen. Die Frage hätte auch lauten können: Wie sieht der richtige Umgang mit den Wölfen aus? Nach Einschätzung des Kreisjägermeisters könnte bald ein ganzes Rudel davon im Solling leben.

Diskussionsveranstaltung über den Wolf in Northeim.

Streit in Northeim: Wolf wird zum Politikum

Hallo Niedersachsen -

Nach mehreren Wolfssichtungen im Solling ist auch in Northeim eine Debatte um den Umgang mit den Tieren entbrannt. Jetzt hatte die Jägerschaft zu einer Diskussion geladen.

4,22 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wolfsforscher setzt auf Selbstregulierung

Wolfsforscher Matthias Vogelsang betonte bei der Veranstaltung indes, er sehe kein Problem: "Der Wolf wird sich selber regulieren." In anderen Ländern gebe es seit Jahrzehnten feste Populationen. Die Menschen lebten mit den Tieren zusammen. Und sollten Wölfe doch auffällig werden, könne man sie immer noch in ein Gehege sperren. Vogelsang, der neun Wölfe für das Wisentgehege in Springe betreut, hielt zudem fest, dass es seit der Rückkehr des Wolfes 1999 nach Deutschland zu keinem einzigen Übergriff auf ein Kind gekommen sei.

Im Notfall auch Tötung von Tieren

Helmut Dammann-Tamke, Präsident der Landesjägerschaft und Mitglied des Niedersächsischen Landtages für die CDU, sprach sich dafür aus, im Notfall auch auf Wölfe zu schießen. So habe ein pensionierter Förster und Wolfsbefürworter gesagt: "Wer Wölfe wirklich liebt, der muss auch bereit sein, welche zu opfern." Konflikte mit Wölfen entstünden zwangsläufig, meinte auch der Jäger Kai Kanngieser - weil es immer zu Kontakten mit Menschen kommen werde. Der Jäger war außerhalb der Diskussionsveranstaltung zu dem Thema befragt worden.


10.11.2017 13:40 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels haben wir den Namen Kai Kanngieser falsch geschrieben. Wir bitten um Entschuldigung.

 

Weitere Informationen
mit Video

Kamera erwischt Wolf (und Katze) im Vorgarten

In Krempel überwacht ein Hausbesitzer sein Grundstück mit Wildkameras. Jetzt ist ihm ein Wolfsvideo gelungen. Das Tier war auf der morgendlichen Runde aber nicht allein. (09.11.2017) mehr

mit Video

Bauerntag: Backhaus will Wölfe jagen lassen

In Pasewalk haben Experten aus Landwirtschaft und Politik beim deutsch-polnischen Bauerntag über den Umgang mit Wölfen gesprochen. Agrarminister Backhaus brachte Bejagung der Tiere ins Gespräch. (08.11.2017) mehr

mit Video

Wolfsberater fordert Abschuss von Jungwölfen

Nach einer drastischen Zunahme von Nutztierrissen im Landkreis Cuxhaven fordert der zuständige Wolfsberater die Entnahme von fünf Jungwölfen. Ihr Verhalten sei abnormal. (24.10.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 09.11.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:10

CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt

21.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen