Stand: 20.04.2021 18:54 Uhr

Welterbemuseen im Harz nur noch am Wochenende geöffnet

Ein großer Stein und Vitrinen mit Mineralien im ehemaligen Bergwerk Rammelsberg in Goslar. © NDR Foto: Kathrin Weber
Auch das Besucherbergwerk Rammelsberg bei Goslar empfängt künftig nur noch am Wochenende Besucher. (Archivbild)

Die Museen im Harzer Weltkulturerbe machen nur noch am Wochenende auf. Grund dafür sind die stark gesunkenen Besucherzahlen. Weniger als zehn Prozent der sonst zu dieser Jahreszeit üblichen Gäste kämen derzeit wegen der Corona-Beschränkungen in die Museen, teilte die Stiftung Welterbe im Harz mit. Erst seit Mitte März haben die Häuser wieder geöffnet. Der Stiftungsdirektor sagte dem NDR in Niedersachsen, dass wirtschaftliche Zwänge die Schließungen unter der Woche notwendig machen würden. Betroffen sind das Besucherbergwerk Rammelsberg bei Goslar, das Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld und das Kloster Walkenried.

Weitere Informationen
Blick auf das Bergwerk Rammelsberg © GOSLAR marketing gmbh

Bergbau-Geschichte am Rammelsberg erleben

Mehr als 1.000 Jahre wurde am Rammelsberg in Goslar Bergbau betrieben. Heute sind die historischen Anlagen Weltkulturerbe und Museum. (23.10.2020) mehr

Altstadtführung in Goslar © GOSLAR marketing gmbh

Goslar: Kulturstadt am Harz

Kaiserpfalz, Erzbergwerk und viel Fachwerk: Zeugnisse aus Goslars langer Geschichte sind bei einem Rundgang überall sichtbar. Tipps für einen Besuch der UNESCO-Welterbe-Stadt. (18.07.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen sitzen bei einem Sonderparteitag der AfD Niedersachsen in einer Veranstaltungshalle. © dpa Foto: Moritz Frankenberg

AfD muss Landesparteitag in Braunschweig abbrechen

Es waren mehr Mitglieder erschienen, als unter den Corona-Auflagen zugelassen waren. Vor der Halle gab es Proteste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen