Stand: 08.11.2019 16:10 Uhr

"Weddeler Schleife": Tauziehen um teuren Ausbau

Die sogenannte Weddeler Schleife zwischen Wolfsburg und Braunschweig soll zweigleisig ausgebaut werden. Bund und Land streiten jedoch über die Kostenverteilung.

Um den Ausbau der sogenannten Weddeler Schleife gibt es ein finanzielles Tauziehen zwischen dem Land Niedersachsen und dem Bund. Die Landesregierung hofft trotzdem, dass die Bahnstrecke zwischen Wolfsburg und Braunschweig so schnell wie möglich ausgebaut werden kann. Von den veranschlagten 150 Millionen Euro fehlen für den bis 2023 geplanten zweigleisigen Ausbau noch 71 Millionen Euro, wie das niedersächsische Verkehrsministerium am Freitag bestätigte. Die "Braunschweiger Zeitung" hatte zuerst über die Finanzierungslücke berichtet.

Zeitnahe Lösung in Sicht

Da das Projekt baureif sei, solle es jetzt unbedingt wie geplant realisiert werden, sagte eine Ministeriumssprecherin NDR 1 Niedersachsen. Gespräche zwischen Land und Bund hätten Anfang der Woche noch nicht zu einem Durchbruch geführt, der Bund prüfe aber eine Lösung. Man sei aber optimistisch, dass man zeitnah eine Lösung mit dem Bund finden werde, um anschließend mit dem Ausbau beginnen zu können, hieß es vonseiten des Verkehrsministerium auf Nachfrage von NDR.de.

Hoch frequentierte Strecke

Die Bahnstrecke ist durch die vielen Pendler, von denen viele bei Volkswagen arbeiten, hoch frequentiert. Immer wieder kommt es zu Verspätungen im Regionalverkehr, weil ICE-Züge auf der Strecke Vorfahrt haben. Angestrebt wird ein Halbstundentakt für die Regionalbahn. Der ist allerdings nur mit einem zweiten Gleis möglich.

Kostenverteilung offen

Schon beim Bau der ICE-Strecke Richtung Berlin in den 1990er Jahren war ein zweigleisiger Ausbau vorbereitet worden. Zunächst wurde aber nur ein Gleis gebaut. Neben den Regionalzügen würden auch der Güter- und der ICE-Verkehr von dem zweiten Gleis profitieren, weil entgegenkommende Züge nicht mehr an einer Ausweichstelle warten müssen und Verspätungen sich weniger auf andere Züge übertragen. Dass sich der Bund und das Land die Kosten teilen werden, steht fest, weil der Ausbau sowohl dem Regional- als auch dem Fernverkehr dient.

Jederzeit zum Nachhören
09:58
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

12.11.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:58 min)

Weitere Informationen

Ende der Warteschleife für "Weddeler Schleife"?

Ist nun eine Lösung in Sicht? Seit 1995 gibt es Planungen für ein zweites Gleis zwischen Weddel und Fallersleben - bei einem Spitzengespräch in Berlin soll es konkreter werden. (27.06.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.11.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:28
Niedersachsen 18.00
05:12
Hallo Niedersachsen
02:55
Hallo Niedersachsen