Stand: 19.12.2019 10:12 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Volkswagen steckt noch mehr Geld in E-Mobilität

Ein Elektroauto steht an einer E-Ladestation der Stadtwerke Greifswald an einem Parkplatz. © picture alliance/Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Stefan Sauer
Der VW-Konzern erhöht seine Investitionen in Elektromobilität.

Volkswagen will offenbar noch mehr Geld als bislang geplant in die Elektromobilität investieren. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet, sollen kurzfristig weitere zwei Milliarden Euro ausgegeben werden. Die FAZ beruft sich dabei auf eine Präsentation für Kapitalanleger. Der VW-Konzern plant demnach, von 2020 bis 2024 insgesamt elf Milliarden Euro zu investieren. Bislang waren für diesen Zeitraum lediglich neun Milliarden Euro vorgesehen. Das Geld soll in Forschung und Entwicklung sowie Produktionsanlagen für Elektrofahrzeuge fließen.

 

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter entfernt eine Schutzfolie vom VW-Logo am Montageband für die Produktion des Elektroautos ID.3. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

VW investiert 60 Milliarden Euro in Zukunftsthemen

Volkswagen investiert weiter kräftig in Zukunftsfelder wie Elektromobilität und Digitalisierung. Der VW-Aufsichtsrat beschloss am Freitag Ausgaben in Höhe von knapp 60 Milliarden Euro. (15.11.2019) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.12.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Holzhaus ist zu großen Teilen abgebrannt.

Schulenberg: Waldpädagogik-Zentrum brennt nieder

Das Waldpädagogik-Zentrum in Schulenberg im Oberharz ist am Sonntag von einem Feuer fast komplett zerstört worden. Teile des Haupthauses stürzten ein, verletzt wurde niemand. mehr

Eine junge Frau schlägt die Hände vor das Gesicht © Photocase Foto: inkje

Sexuelle Gewalt: Hilfe im Netz - neues Angebot

Auf einer neuen Plattform namens "Überlebendennetzwerk" sollen Opfer von sexueller Gewalt künftig schnell Hilfe finden. Ziel ist es, die Hilfsangebot besser zu vernetzen. mehr

Ein gemeinsames Verwaltungsgebäude der Norzinco GmbH und der Harz-Metall GmbH auf der ehemaligen Zinkhütte Harlingerode. © Creative Commons Attribbution-Share Allike 3.0 Unported Foto: Matthias Becker

Kreistag: Entscheidung zu Hütten-Altlasten erwartet

Der Goslarer Kreistag entscheidet heute, wie es mit den Altlasten auf dem Hüttengelände in Oker und Harlingerode weitergeht. Offen ist zudem die Aufteilung der Sanierungskosten. mehr

Rote Trillerpfeifen von ver.di liegen auf einem Haufen. © picture alliance/ZUMA Press Foto: Sachelle Babbar

Beschäftigte in Niedersachsen streiken ab heute

Viele Niedersachsen werden diese Woche auf eine Geduldsprobe gestellt. Ver.di schickt im Tarifstreit Tausende öffentlich Beschäftigte in den Warnstreik. Ein Schwerpunkt ist Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen