Stand: 13.03.2020 13:04 Uhr

Volkswagen: Verkauf bricht um ein Viertel ein

In einer Produktionsstraße von Volkswagen wird das Elektroauto ID.3 hergestellt. © Volkswagen AG
VW hat im Februar 546.300 Autos verkauft - fast ein Viertel weniger als im Februar 2019. (Themenbild)

Die Verkäufe des VW-Konzerns sind nach einem ersten Einbruch im Januar auch im Februar auf einem sehr niedrigen Niveau. Grund ist neben der Ausbreitung des Coronavirus auch die schwächere Konjunktur in vielen Ländern. Im Vorjahresvergleich seien die weltweiten Auslieferungen im Februar um 24,6 Prozent gesunken, teilte Volkswagen am Freitag in Wolfsburg mit. Weltweit verkaufte das Unternehmen im Februar 546.300 Fahrzeuge.

74 Prozent weniger verkaufte Autos in China

Von den verkauften Fahrzeugen setzte VW lediglich 60.900 im wichtigsten Einzelmarkt China ab. Das ist ein Absturz um fast drei Viertel. Ein zentraler Grund dürfte die hohe Unsicherheit wegen des Coronavirus gewesen sein, das zu Jahresbeginn seinen Ursprung in China hatte und das öffentliche Leben dort wochenlang lähmte. In China entspannt sich die Situation inzwischen, doch auch in anderen Märkten führte die Ausbreitung des Coronavirus im Februar zu einem starken Nachfragerückgang. Man erwarte, dass sich die Lage bald wieder etwas stabilisiere, hieß es von VW.

Weitere Informationen
In einer Fertigungsstraße im VW Werk in Wolfsburg ist das Heck eines Golf 8 zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Probleme beim VW Golf 8: Osterloh "entsetzt"

Bekommt das VW-Management die Schwierigkeiten beim Golf 8 nicht in den Griff? Laut VW-Hauszeitung hakt es weiter in der Produktion. Betriebsratschef Osterloh kritisiert den Vorstand. mehr

Emden: Ein Schild weist am Haupttor auf das Volkswagenwerk hin. © dpa-Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Coronavirus: VW in Emden kontrolliert Lkw-Fahrer

Das Emder VW-Werk will seine Mitarbeiter vor dem Coronavirus schützen. Dazu werden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht: So soll etwa jeder Lkw-Fahrer auf Symptome überprüft werden. mehr

 

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.03.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Verstärkte Corona-Kontrollen in Niedersachsen am Wochenende

In mehreren Regionen gelten seit Kurzem strengere Regeln. Landkreise kündigen teilweise "empfindliche Strafen" an. mehr

Maximilian Philipp, Admir Mehmedi undd Maximilian Arnold (v.l.) vom VfL Wolfsburg bejubeln Arnolds Treffer zum 2:0 gegen Arminia Bielefeld © Witters Foto: Tim Groothuis

"Magic Maxi": Wolfsburg atmet dank Arnold auf

Der VfL Wolfsburg hat am fünften Bundesliga-Spieltag den ersten Sieg gefeiert. Bielefeld wurde 2:1 bezwungen. mehr

Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg © picture-alliance / Sven Simon

VfL Wolfsburg appelliert an Fans: Im Stadion Maske tragen

Der VfL spielt am Sonntagnachmittag zu Hause gegen Arminia Bielefeld. Hintergrund ist die gestiegen Infektionszahl. mehr

Im Schreibwarenladen vor Regalen: Die Inhaberin mit Mundschutz
3 Min

Schreibwarenladen trotzt der Corona-Krise mit Social Media

Die Inhaberin des Braunschweiger Geschäfts setzt verstärkt auf Instagram und Facebook, um Lust aufs Shoppen zu machen. 3 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen