Stand: 03.09.2020 17:01 Uhr

Verwaltungsgericht erlaubt Messe in Braunschweig

Die leere Volkswagen Halle mit Handballfeld in Braunschweig. © imago images / Eibner
Rund 60 Unternehmen wollen an der Messe in der Braunschweiger Volkswagen-Halle teilnehmen. (Archivbild)

Die für das kommende Wochenende geplante Jobmesse in Braunschweig kann stattfinden. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden. Für eine zweite Messe in Oldenburg steht das Urteil noch aus. Der Veranstalter hatte in beiden Städten per Eilverfahren geklagt. Seiner Ansicht nach hatte die Landesregierung zu kurzfristig ein Verbot von Messen aufgrund der Corona-Pandemie verlängert. Die Stadt Braunschweig kann gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts noch Beschwerde einlegen.

Weitere Informationen
Blick auf das Convention Center der Deutschen Messe AG in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Infa und Co.: Noch vier Messen in Hannover 2020

Die Deutsche Messe in Hannover will 2020 noch vier Ausstellungen veranstalten - mit einem erweiterten Hygienekonzept. Die Domotex wird von Januar auf Mai verschoben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) im Screenshot einer Videokonferenz. © NDR

Corona in Niedersachsen: Die Rückkehr an die Schulen beginnt

Mehr Kontakte und Wechselunterricht: Die Landesregierung hat ihre Pläne vorgestellt, wie es im März weitergehen soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen