Stand: 16.03.2020 08:05 Uhr

Versuchter Mord: 26-Jähriger vor Gericht

Justitia. © imago Foto: Ralph Peters
Das Opfer der Tat hatte in einem anderen Prozess gegen den mutmaßlichen Täter ausgesagt (Symbolfoto).

Vor dem Landgericht Braunschweig muss sich ab heute ein 26-Jähriger wegen versuchten Mordes verantworten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte im September 2019 in einem Lokal in Braunschweig mit einem Messer mehr als 20 Mal auf eine Frau eingestochen und sie schwer verletzt haben. Das Opfer hatte zuvor als Zeugin in einem Prozess gegen den Mann ausgesagt und ihn der Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung bezichtigt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.03.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bei einem Streikposten eht eine Verdi-Fahne im Wind. © NDR

Erneuter Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch

Beschäftigte etwa in Braunschweig, Salzgitter und Langenhagen sollen die Arbeit niederlegen. Auch Kitas sind betroffen. mehr

Das CDU Logo (links) und das Niedersachsenlogo (rechts). © NDR

CDU sagt heutige Geburtstagsfeier in Goslar wegen Corona ab

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer sollte 70 Jahre nach dem ersten Bundesparteitag eine Festrede halten. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt den Sartoriusneubau Göttingen. © Thomas Meder

Sartorius steigert Gewinn in diesem Jahr deutlich

Der Göttinger Pharma- und Laborzulieferer profitierte von einer steigenden Nachfrage wegen der Corona-Pandemie. mehr

Die Angeklagten mit Ordnern vor den Gesichtern der Verteidiger in der Mitte. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Missbrauchsprozess: Ex-Wohngruppenleiter legen Revision ein

Der Mann war wegen sexuellen Missbrauchs und Misshandlung verurteilt worden. Die Frau soll die Taten gebilligt haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen