Stand: 09.08.2019 16:14 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Vermeintlicher Sohn betrügt 85-Jährige

In Braunschweig hat ein Betrüger eine 85-Jährige um eine größere Summe Bargeld gebracht. Nach Angaben der Polizei rief der Unbekannte am Donnerstagvormittag bei der Seniorin an und gab sich als ihr Sohn aus. Er bat um Geld, das er allerdings nicht selbst abholen könne. Die Frau legte daraufhin all ihr Erspartes zusammen und übergab den Umschlag auf der Essener Straße im Stadtteil Querum einem Mann.

Wer hat etwas gesehen?

Laut Polizei sprach der Anrufer gebrochenes Deutsch. Der Unbekannte, der das Geld entgegen nahm, hat demnach eine helle Hautfarbe und ein rundes Gesicht. Er trug eine hellgrüne Hose, eine hellgrüne Jacke und ein blaues Cappy mit gelbem Streifen. Nach der Übergabe lief der Mann in Richtung Friedrich-Voigtländer-Straße. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (0531) 476-2516 zu melden.

Weitere Informationen

Betrug: Rentner verliert mehrere 100.000 Euro

In Achim ist ein Rentner Opfer eines Betrügers geworden: Ein falscher Polizist hat ihm mehrere 100.000 Euro und Schmuck gestohlen. Der Rentner schöpfte zwar Verdacht, aber zu spät. (28.06.2019) mehr

Falsche Polizisten erbeuten mehrere Tausend Euro

Im Landkreis Northeim haben falsche Polizisten eine Seniorin um mehrere Tausend Euro gebracht. Die Betrüger hatten die Frau dazu gebracht, die Summe vor die Haustür zu legen. (20.06.2019) mehr

Enkeltrick war gestern: Frau verkauft eigenes Haus

90.000 Euro waren nicht genug: Ein Betrüger hat eine Seniorin aus dem Landkreis Göttingen dazu gebracht, ihr eigenes Haus zu verkaufen. Der 27-Jährige wurde jetzt verurteilt. (20.12.2018( mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.08.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:16
Hallo Niedersachsen
01:46
Hallo Niedersachsen

Corona Kompakt

Hallo Niedersachsen
04:30
Hallo Niedersachsen