Stand: 26.07.2021 07:36 Uhr

Verfolgungsjagd in Göttingen: Polizist schießt auf Fahrzeug

Ein Polizist posiert für Fotoaufnahmen mit seiner Dienstwaffe HK P2000 9mm vor einem Polizeifahrzeug. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Bei der Verfolgung gab ein Beamter einen Schuss ab. (Themenbild)

In Göttingen hat sich ein Autofahrer eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Ermittler versuchte der 39-Jährige, den Streifenwagen mithilfe von Wendemanövern abzuschütteln und von der Straße zu drängen. Als es den Polizisten gelungen war, dem Auto mit ihrem Streifenwagen den Weg zu versperren, versuchte der Autofahrer erneut zu fliehen. Er gab laut Polizei Gas und gefährdete die Beamten, die aus dem Streifenwagen ausgestiegen waren, einer von ihnen wurde demnach an der Hand verletzt. Daraufhin schoss ein Polizist mit seiner Dienstwaffe auf das Fahrzeug. Wenig später konnten die Beamten den Autofahrer festnehmen. Warum der 39-Jährige fliehen wollte, ist noch unklar. Offenbar wollte er sich einer Verkehrskontrolle entziehen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Oliver Junk (CDU), Bürgermeister der Stadt Goslar, spricht während eines Festaktes. © Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

Goslar: Disziplinarverfahren gegen Oberbürgermeister Junk

Hat Oliver Junk Akten manipuliert? Das Innenministerium prüft ein mögliches Dienstvergehen des CDU-Politikers. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen