Stand: 28.11.2019 15:06 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

VW lässt Schriftzug wegen AfD-Parteitag abdecken

Graue Platten verdecken während des AfD-Parteitags den Namen der Halle.

Vor dem Bundesparteitag der AfD an diesem Wochenende in Braunschweig ist der Name des Veranstaltungsortes abgedeckt worden. Mithilfe eines Krans setzten Arbeiter graue Platten vor den Schriftzug "Volkswagen Halle". Ein Sprecher der Betriebsgesellschaft der Halle erklärte, dass der Name auf Wunsch des Sponsors VW "neutralisiert" werde.

Forderung der VW-Belegschaftsvertretung

Der Betriebsrat von Volkswagen hatte im August erklärt, keine AfD-Versammlung in einer Halle zu dulden, die als "Volkswagen Halle" zu erkennen sei. Auch das Unternehmen unterstützte diese Haltung.

Unverständnis bei der AfD

Von der AfD wurde die Abdeckung der Buchstaben kritisiert. "Ich glaube nicht, dass das Unternehmen Volkswagen sich mit dieser peinlichen und der demokratischen Wettbewerbskultur hohnsprechenden Aktion einen Gefallen tut", sagte Parteichef Jörg Meuthen in der vergangenen Woche dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Weitere Informationen

AfD-Parteitag: VW will Namen von Halle abdecken

Während des Parteitags der AfD im November in der Braunschweiger Volkswagen Halle will der Autobauer den Unternehmensnamen an dem Gebäude abdecken lassen. Das bestätigte ein Sprecher. (22.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.11.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen