Stand: 25.10.2018 15:14 Uhr

VW erwägt offenbar Batteriezellen-Produktion

Bild vergrößern
Will VW im Rahmen der Umsattlung auf E-Mobilität auch eigene Batteriezellen fertigen? (Themenbild)

Volkswagen stellt in Salzgitter Verbrennungsmotoren her. Doch deren Zukunft erscheint angesichts des allmählichen Umstiegs auf alternative Antriebe in vielen Teilen der Welt mindestens ungewiss. Berichten zufolge könnte der Autobauer stattdessen künftig auf eine neue Sparte setzen, nämlich selbst Batteriezellen für Elektroautos herstellen. Der Konzern soll gemeinsam mit einem Partner den Einstieg in die Batteriezellfertigung erwägen. Das berichtet die Deutsche Nachrichten-Agentur (dpa) mit Verweis auf "gut informierte Kreise". Volkswagen teilte mit, man kommentiere Spekulationen nicht. Sind die Informationen korrekt, könnte Salzgitter als Standort passen: Dort entsteht derzeit eine Pilot-Produktionsanlage für Batteriezellen.

Kooperation mit koreanischem Anbieter geplant?

Laut dpa war aus Konzernkreisen zu hören: VW habe immer gesagt, das Unternehmen könne sich Partnerschaften vorstellen, um sich rasch Kompetenzen anzueignen. Das "Manager Magazin" hatte jüngst berichtet, VW wolle sich mit dem koreanischen Unternehmen SK Innovation zusammentun, um in Europa Batteriezellen herzustellen. SK Innovation ist demnach der drittgrößte Batteriezellen-Produzent in Korea.

Asiatische Konzerne besitzen enorme Macht auf dem Batteriezellen-Markt - das sei eine große Belastung für deutsche Autobauer, hatte VW-Chef Herbert Diess vor Kurzem gesagt. Er warnte, dass die Elektromobilitäts-Strategie teurer werden könnte als zunächst erwartet. "Wir brauchen höhere Gewinne, um unsere Zukunft finanzieren zu können", so Diess.

Weitere Informationen

VW-Chef: Bei Batterien "Abhängigkeit" von Asien

Volkswagen-Chef Diess sieht bei E-Auto-Batterien eine "erschreckende Abhängigkeit" von Asien. Die heimische Branche müsse selbst in Entwicklung und Fertigung einsteigen. (22.08.2018) mehr

Osterloh: VW prüft Zellfertigung in Salzgitter

VW-Betriebsratschef Osterloh sieht gute Chancen für den Standort Salzgitter. Dort könnte neben der Fertigung von Batterien auch die Produktion einzelner Zellen angesiedelt werden. (23.11.2016) mehr

VW will wieder an die Spitze - diesmal mit E-Autos

Nach dem Zukunftspakt nun "Transform 2025+": Laut Markenchef Diess setzt Volkswagen in Zukunft vor allem auf Elektromobilität. Spätestens 2025 wolle man Weltmarktführer sein. (22.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.10.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:31
Hallo Niedersachsen
01:03
Niedersachsen 18.00