Stand: 17.03.2021 12:37 Uhr

VW-Kernmarke will aufholen: "Deutliche Steigerung" angepeilt

Das Volkswagen-Logo an den VW-Verwaltungsgebäuden in Wolfsburg © dpa - Bildfunk Foto: Rainer Jensen
Die Marke Volkswagen Pkw ist besser durch das Gesamtjahr 2020 gekommen, als noch im Frühjahr gedacht. (Themenbild)

Die Kernmarke von Volkswagen will nach dem spürbar schwächeren Pandemie-Jahr 2020 rasch aufholen. Für die kommenden Monate werde "eine deutliche Steigerung" der Auslieferungen angepeilt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Wolfsburg mit. Zudem wolle man "beim Umsatz deutlich über dem des Jahres 2020 liegen". VW Pkw hatte besonders im vergangenen Frühjahr erhebliche Einbußen wegen des starken Nachfragerückgangs, dann besserte sich die Lage wieder. Wichtig sei nun, dass der weitere Corona-Verlauf und die Lieferengpässe bei Elektronik-Halbleitern im Blick blieben, hieß es. Insgesamt meldete die Marke ein Betriebsergebnis von 454 Millionen Euro. Der Umsatz brach 2020 gegenüber 2019 um ein knappes Fünftel auf 71,1 Milliarden Euro ein, die Verkäufe gingen verglichen mit dem Vorjahr um 15,1 Prozent auf rund 5,3 Millionen Wagen zurück.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.03.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Ehepaar zeigt an der Rezeption eines Hotels einen Impfausweis vor. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Tourismusbranche pocht auf weitere Öffnungen zu Pfingsten

Derzeit dürfen nur Gäste aus Niedersachsen beherbergt werden. Diese Regel macht vielen Betrieben schwer zu schaffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen