Stand: 08.06.2020 19:53 Uhr

VW-Chef Diess gibt Führung der Kernmarke ab

Herbert Diess, neuer VW-Chef, spricht auf der Pressekonferenz. © NDR
Herbert Diess soll sich künftig auf die Aufgaben an der Konzernspitze konzentrieren. (Archivbild)

VW-Konzernchef Herbert Diess gibt die Leitung der Kernmarke Volkswagen an den bisherigen Co-Geschäftsführer Ralf Brandstätter ab. Die Marke werde ab 1. Juli von Brandstätter geführt, teilte der Aufsichtsrat nach einer außerordentlichen Sitzung am Montag in Wolfsburg mit. Diess, der als Vorsitzender des Markenvorstands wegen Technikproblemen in die Kritik geraten war, soll damit nun "mehr Freiraum für seine Aufgaben als Konzernchef" bekommen, heißt es.

Fokus auf Aufgaben an der Konzernspitze

Im Konzernvorstand soll Diess aber nach wie vor die Gesamtverantwortung für den Bereich Volkswagen Pkw sowie die sogenannte Markengruppe Volumen (VW, Seat, Skoda) innehaben. "Ziel ist eine stärkere Fokussierung auf die jeweiligen Aufgaben an der Spitze von Konzern und Marke in der laufenden Transformationsphase der Automobilindustrie", teilte der Aufsichtsrat mit.

Videos
NDR-Redakteurin Hilke Janssen
2 Min

VW-Markenvorstand Diess gibt Posten ab

Bei VW hat es eine Aufsichtsratssitzung gegeben. Das Ergebnis: Markenvorstand Herbert Diess gibt den Chefposten bei der Marke VW ab, bleibt aber Konzernchef. Ein Gespräch mit Hilke Janssen. 2 Min

Wachsender Druck auf Diess

In den vergangenen Wochen war der Druck auf Diess gewachsen. Der Betriebsrat hatte gefordert, Diess müsse die Schwierigkeiten bei der Produktion des Golf 8 und beim neuen E-Auto ID.3 zur Chefsache machen. Hinzu kam Kritik am gesamten Management: Nach einem rassistischen Golf-Werbevideo gab es einen Aufschrei der Empörung in den sozialen Medien und in der gesamten Öffentlichkeit. Volkswagen-Mitarbeiter sollen "massiv besorgt" gewesen sein wegen des Bildes, das VW abgebe, hieß in einem offenen Brief der IG-Metall-Vertrauensleute bei VW. Auch habe sich der Konzern zu spät für den Clip entschuldigt, so die Kritik. Ein interner Bericht dazu liegt inzwischen vor - am Dienstag kommt der VW-Vorstand zusammen, um sich mit der Aufarbeitung des Videos zu befassen.

Weitere Informationen
Volkswagen spiegelt sich in VW-Enblem © dpa

Konsequenzen bei VW nach Rassismus-Vorwurf?

Heute kommt der VW-Vorstand zusammen, um sich mit einem internen Bericht zur Entstehung eines rassistischen Werbevideos zu befassen. Der Clip hatte im Mai für Empörung gesorgt. (09.06.2020) mehr

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG spricht an einem Messestand auf der IAA. © dpa - Bildfunk Foto: Silas Stein

Verliert VW-Chef Diess Rückhalt der Belegschaft?

Am Rande einer VW-Aufsichtsratssitzung am Donnerstag ist der Streit zwischen Konzernchef Diess und Arbeitnehmervertretern eskaliert. Diess werden Management-Fehler vorgeworfen. mehr

Herbert Diess und Hans Dieter Pötsch sprechen bei einer VW-Veranstaltung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Kein Prozess gegen VW-Spitze: Weil begrüßt Deal

Ministerpräsident Weil (SPD) begrüßt die Einstellung des Verfahrens gegen die VW-Bosse Diess und Pötsch. Volkswagen sieht sich mit dem Deal für aktuelle Herausforderungen gerüstet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.06.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Die Angeklagten mit Ordnern vor den Gesichtern der Verteidiger in der Mitte. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Missbrauchsprozess: Ex-Wohngruppenleiter legen Revision ein

Der Mann war wegen sexuellen Missbrauchs und Misshandlung verurteilt worden. Die Frau soll die Taten gebilligt haben. mehr

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Niedersachsen überschreitet erstmals kritischen Corona-Wert

Corona breitet sich im ganzen Land aus, nicht nur in Pflegeheimen und Schlachthöfen. Die Eindämmung wird schwieriger. mehr

Rettungswagen im Einsatz © picture alliance / dpa Foto: Julian Stratenschulte

Unfall auf A39: Zwei Kinder und Eltern bei Unfall verletzt

Das Auto ist bei Braunschweig auf nasser Fahrbahn verunglückt. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer zu schnell fuhr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen