Stand: 05.11.2020 08:37 Uhr

Untreue-Prozess gegen Ex-VW-Manager wird verschoben

Blick auf das VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © picture alliance Foto: Sina Schuldt
Der Untreue-Prozess um zu hohe Betriebsratsgehälter wird verschoben. (Themenbild)

Der Untreue-Prozess gegen zwei ehemalige VW-Vorstandsmitglieder und zwei ehemalige VW-Personalmanager am Landgericht Braunschweig muss verschoben werden. Das Strafverfahren sollte ursprünglich am 19. November beginnen. Als Gründe führte das Landgericht Ansteckungsrisiken und die verschärften Kontakt-Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie an, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Ein Ersatztermin stehe noch nicht fest. Wahrscheinlich wird das Verfahren erst im kommenden Jahr beginnen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, für überhöhte Gehälter und Bonuszahlungen an Betriebsratsmitglieder mitverantwortlich gewesen zu sein - auch an den Vorsitzenden Bernd Osterloh. VW sei dadurch ein Schaden von fünf Millionen Euro entstanden.

Weitere Informationen
Justitia mit einem VW Logo (Montage) © PantherMedia Foto: manfredxy

Untreue-Verdacht: Prozess gegen VW-Manager ab November

Die Angeklagten sollen für überhöhte Gehälter und Boni an Betriebsratsmitglieder mitverantwortlich gewesen sein. (02.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.11.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auto fährt an einem Ortseingangsschild mit der Aufschrift «Stadt Gifhorn» vorbei. © dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Landkreis Gifhorn verzichtet auf Kontaktverbot - vorerst

Der Landkreis hat die entsprechende Allgemeinverfügung aber vorbereitet. Eine Verschärfung gibt es bei Gottesdiensten. mehr

Wolfsburgs John Anthony Brooks (l.) und Leipzigs Christopher Nkunku kämpfen um den Ball. © imago images / regios24

VfL Wolfsburg: Wieder kein Sieg gegen ein Top-Team

Der Fußball-Bundesligist aus Niedersachsen hat gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig nach eigener Führung 2:2 gespielt. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Einsatzkräfte der Polizei überwachen den Besucherstrom am Rodelhang am Wurmberg. © dpa/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

Schneegebiete in Niedersachsen: Volle Parkplätze, kein Chaos

Am Sonnabend hielt sich der Andrang im Harz und Holzminden in Grenzen. Die Polizei hatte zuvor Kontrollen angekündigt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen