Eine Polizistin steht vor einem Unfallwrack. © aktuell24

Unfall bei Gifhorn: Mann tot, Kind lebensgefährlich verletzt

Stand: 19.12.2020 09:19 Uhr

Am Freitag ist ein 57-Jähriger bei einem Autounfall in Groß Oesingen (Landkreis Gifhorn) ums Leben gekommen. Ein neun Jahre altes Kind wurde schwer verletzt.

Laut Polizei waren drei Autos an dem Unfall beteiligt. Ein 58-Jähriger war demnach mit seinem Kleintransporter auf der B4 am Nachmittag in den Gegenverkehr geraten. Er stieß mit dem Wagen eines 22-Jährigen zusammen und prallte daraufhin frontal in ein weiteres Auto. Der Fahrer dieses Autos starb an der Unfallstelle. In dem Auto saßen außerdem eine 55 Jahre alte Beifahrerin und ein neun Jahre altes Kind. Die Frau wurde schwer verletzt, das Mädchen lebensgefährlich.

Weitere Menschen bei Unfall verletzt

Der 57-jährige mutmaßliche Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt, sein 19 Jahre alter Beifahrer leicht. Der 22-jährige Fahrer des Wagens, mit dem der Kleintransporter zuerst kollidiert war, erlitt laut Polizei auch leichte Verletzungen. Die Fahrbahn war mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten am Sonnabend an.

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 19.12.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fahnen und Westen mit der Aufschrift "IGM" und "Warnstreik". © dpa Foto: Ole Spata

Aktionen geplant: IG Metall Küste ruft zu Warnstreiks auf

Losgehen soll es in der Nacht zu Dienstag - auch bei VW in Braunschweig. Am Montag gab es bereits Proteste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen