Stand: 10.12.2020 07:22 Uhr

Tresore gesprengt: Fünf Tatverdächtige festgenommen

Handschellen liegen auf einem Tisch © picture alliance/dpa Foto: Bernd Wüstneck
Die fünf Festgenommenen sollen insgesamt 80.000 Euro erbeutet haben. (Themenbild)

Knapp sechs Wochen nach einem spektakulären Raub in einem Freizeitbad in Wolfsburg sind fünf Männer festgenommen worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Sie sollen bei der Tat in Wolfsburg zwei Tresore gesprengt und dabei 20.000 Euro erbeutet haben. Nach Angaben der Polizei wurden die Verdächtigen in Oldenburg gefasst. Sie sollen auch für Raubüberfälle in Braunschweig, Celle, Hannover und Oldenburg verantwortlich sein. Insgesamt geht es um 40 Taten mit einer Beute von insgesamt gut 80.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.12.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das im Renaissancestil gebaute Oldenburger Schloss. © NDR Foto: Julius Matuschik

Vielerorts in Niedersachsen öffnen heute die Museen

Wegen der Corona-Auflagen müssen sich Besucher vorher anmelden. In Hannover bleiben die Museen vorerst geschlossen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen