Stand: 10.05.2020 16:32 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Torfhaus: Millionenschaden bei Brand in Lokal

In Torfhaus im Oberharz ist am Sonntagvormittag ein großes Ausflugslokal in Brand geraten. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt. Laut Polizei Goslar war das Feuer gegen 10.30 Uhr gemeldet worden. Rund 100 Einsatzkräfte unter anderen aus Braunlage, Clausthal Zellerfeld und Goslar kämpften gegen das Feuer. Nach Angaben der Polizei öffneten sie unter anderem das Dach des Lokals, um besser an die Flammen heranzukommen. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden schon jetzt auf 2,5 bis drei Millionen Euro.

Personal bereitete Wiedereröffnung vor

Noch ist unklar, wie der Brand entstanden ist. Er ereignete sich einen Tag vor der unter Auflagen genehmigten Wiedereröffnung der Restaurants, die wegen der Corona-Krise seit Wochen geschlossen sind. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten Mitarbeiter in dem Gebäude gearbeitet, um die Wiedereröffnung vorzubereiten. Von ihnen sei aber niemand zu Schaden gekommen, hieß es. Auch die umliegenden Gebäude wurden laut Polizei nicht beschädigt. Das auf einer Höhe von rund 800 Metern gelegene Torfhaus ist einer der Hauptorte des Harz-Tourismus im Winter und im Sommer.

Jederzeit zum Nachhören
10:00
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

05.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:00 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.05.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:15
Hallo Niedersachsen
01:36
Hallo Niedersachsen
01:23
Hallo Niedersachsen