Nach oben zeigt die Kurve des DAX an der Börse am letzten Handelstag des Jahres © dpa-Bildfunk Foto: Boris Roessler/dpa

Symrise und Sartorius sind Niedersachsens DAX-Neulinge

Stand: 05.09.2021 12:32 Uhr

Die niedersächsischen Firmen Symrise und Sartorius sind künftig im DAX gelistet. Insgesamt zehn Unternehmen erweitern ab dem 20. September den deutschen Leitindex an der Frankfurter Börse.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gratulierte beiden Unternehmen zu dem Erfolg. Dabei stellte er den Einsatz der Mitarbeitenden gerade in der Zeit der Corona-Pandemie heraus. Ohne diese Leistung wäre das Ergebnis nicht möglich gewesen, so Weil laut einer Mitteilung der Staatskanzlei. Zudem nahm er Bezug auf den Sitz der beiden Unternehmen in Südniedersachsen. Vor einigen Jahren habe die Region als Sorgenkind gegolten, sich seitdem aber sehr gut entwickelt. "Der Aufstieg von Sartorius und Symrise in den DAX steht stellvertretend für die Entwicklung", sagte Weil.

Aromen und Lebensmittelzusätze aus Holzminden

Symrise mit Sitz in Holzminden stellt unter anderem Aromen, Düfte und Lebensmittelzusätze her. Das Unternehmen beliefert mit seinen Produkten vor allem Lebensmittelkonzerne, aber auch Tierfutterhersteller und Chemie-Firmen, die mit den Holzmindener Produkten etwa Reinigungsmittel angenehm riechen lassen. Mehr als 30.000 Produkte umfasst das Portfolio des DAX-Neulings, bei dem die Geschäfte seit Jahren rund laufen. Während der Corona-Pandemie trug vor allem eine gute Nachfrage rund um Haustiernahrung sowie nach Produkten für Hygiene und das Kochen daheim zum Wachstum bei. Umsatz und Gewinn legten in den ersten sechs Monaten im Jahresvergleich zu.

Sartorius profitiert von Corona-Pandemie

Auch Sartorius aus Göttingen meldet Wachstum bei Umsatz und Gewinn - auch wegen der Corona-Pandemie. Der Pharma- und Laborausrüster verzeichnet einen Bestellboom bei Herstellern von Impfstoffen und Corona-Tests, für die die Göttinger wichtiges Zubehör liefern. Damit sieht es derzeit danach aus, dass sich das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr weiter deutlich steigert. Bereits 2020 hatte der Umsatz wechselkursbereinigt um rund 30 Prozent auf etwas mehr als 2,3 Milliarden Euro zugelegt. Für dieses Jahr rechnet das Unternehmen noch mal mit einer Umsatzsteigerung um rund 45 Prozent.

Airbus künftig auf Platz vier im DAX

Aus Norddeutschland kommt mit Airbus ein weiteres Unternehmen, das mit einem Umsatz von knapp 50 Milliarden Euro das Schwergewicht unter den DAX-Neulingen ist. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 92 Milliarden Euro steht der deutsch-französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern mit Werken unter anderem in Hamburg und Stade künftig auf Platz vier im Leitindex, nach Siemens und vor der Deutschen Telekom. Die historische Reform der DAX-Familie mehr als drei Jahrzehnte nach dem Start des DAX' am 1. Juli 1988 hatte die Deutsche Börse im vergangenen Jahr auch vor dem Hintergrund des Wirecard-Desasters beschlossen. Ziel ist auch, die deutsche Wirtschaft repräsentativer abzubilden.

Weitere Informationen
Ein Airbus A380 landet in Hamburg-Finkenwerder. © picture alliance / dpa Foto: Daniel  Reinhardt

Airbus: Frühere Auslieferung des letzten Riesen-Jets A380

Das Aus für den Riesen-Airbus A380 kommt früher als gedacht. Die letzte Maschine wird in Hamburg nun bereits im November ausgeliefert. (01.09.2021) mehr

Ein Airbus steht in einer Montagehalle. © NDR

IG Metall und Airbus: Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

Bei den Verhandlungen in Hamburg geht es um Tausende Arbeitsplätze an den norddeutschen Standorten - auch bei Aerotec. (01.09.2021) mehr

Eine Mitarbeiterin des Aromen- und Geschmackstoffherstellers Symrise vor einer Duftorgel. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Streit um Arbeitszeiten bei Symrise - Demo in Holzminden

Die Gewerkschaft fordert kürzere Arbeitszeiten. Die Geschäftsführung des Holzmindener Unternehmens lehnt das klar ab. (21.08.2021) mehr

Eine Luftaufnahme zeigt den Sartoriusneubau Göttingen. © Thomas Meder

Sartorius verdoppelt Nettogewinn im ersten Halbjahr 2021

Der Labordienstleister aus Göttingen profitiert von der Nachfrage von Corona-Testherstellern und Impfstoff-Forschern. (21.07.2021) mehr

Verschiedene Duftproben stehen in einem Glasregal. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Holzminden: Symrise verfehlt Umsatzziel wegen Hackerangriffs

Der Angriff im Dezember hat das Unternehmen ausgebremst. Die Umsatzsteigerung blieb so hinter den Erwartungen zurück. (26.01.2021) mehr

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.09.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tesla-Chef Elon Musk spricht bei einer Veranstaltung. © picture alliance / AP Photo Foto: Jae C. Hong

Elon Musk macht VW Mut für Übergang zur E-Mobilität

Der Tesla-Chef war Überraschungsgast bei einem Treffen von Volkswagen-Topmanagern. Er schaltete sich per Video dazu. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen