Stand: 10.01.2021 11:45 Uhr

Streitschlichter in Wolfenbüttel bei Schlägerei verletzt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
Drei Beschuldigte hat die Polizei ermittelt - ein vierter wird derzeit noch gesucht. (Themenbild)

Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, ist ein 19-Jähriger in der Nacht zu Sonntag in Wolfenbüttel verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten sich zwei Streitparteien verabredet. Einer der Beteiligten erschien mit drei weiteren Personen, die unmittelbar auf den 19-Jährigen eingeschlagen haben sollen. Das Opfer wurde im Gesicht verletzt und durch einen Sturz über einen Zaun auch am Oberkörper. Die Polizei konnte nach eigenen Angaben drei der Beschuldigten im Alter von 17 und 18 Jahren ermitteln und hat Verfahren eingeleitet. Der vierte werde noch gesucht.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau sitzt zu Hause am Laptop und arbeitet. © Picture Alliance Foto: Sebastian Gollnow

Weil fordert vor Bund-Länder-Gipfel Pflicht zum Homeoffice

Schärfere Kontaktbeschränkungen und eine generelle Ausgangssperre lehnt Niedersachsens Ministerpräsident ab. mehr

Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf einer Autobahn. © Nonstopnews

Tanklastzug umgekippt: A7 bei Northeim voll gesperrt

Nach Angaben der Polizei lief Motoröl auf die Fahrbahn. Die Insassen der beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt. mehr

"Alles Lüge. Q" wurde auf ein Denkmal gesprüht. © dpa-Bildfunk/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Staatsschutz ermittelt nach Schmierereien an Nobel-Rondell

Auf dem Göttinger Stadtfriedhof haben unbekannte Täter Schriftzüge auf einem Denkmal für Nobelpreisträger hinterlassen. mehr

Vor einem Haus steht ein Schild mit der Aufschrift Georg-August-Universität Göttingen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Universität Göttingen plant Präsidentenwahl am 27. Januar

Dann könnte ein Nachfolger der ausgeschiedenen Ulrike Beisiegel feststehen. Um den Posten hatte es lange Streit gegeben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen