Stand: 19.03.2019 12:26 Uhr

Solling: 200.000 Eichen sollen gepflanzt werden

In diesem Jahr sollen allein im Solling rund 200.000 Eichen gepflanzt werden, wie die Landesforsten mitteilten. Die Laubbäume sollen langfristig die von Stürmen und Borkenkäfern zerstörten Fichtenwälder ersetzen. Bei der diesjährigen Pflanzaktion werden dazu deutlich mehr junge Bäume als sonst benötigt. So sollen die durch Orkan "Friederike" im Januar 2018 entstandenen Kahlflächen möglichst schnell wieder aufgeforstet werden, berichtet NDR 1 Niedersachsen. Hierbei setzen die Landesforsten auf Mischwälder und pflanzen Baumarten, die auch mit den Bedingungen des Klimawandels zurechtkommen. Der Start der Anpflanzung ist für Donnerstag geplant.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Donnerstag, den 18. April 2019.

3,1 bei 399 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.03.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen