Wintersportler fahren auf der Hexenritt-Piste am Wurmberg in Braunlage. © picture alliance/dpa Foto:  Peter Steffen

Skifahren im Harz: Weihnachten soll es losgehen

Stand: 14.11.2021 12:11 Uhr

Der Skibetrieb am Harzer Wurmberg soll Weihnachten beginnen. Dafür wollen die Betreibenden der Lifte in Braunlage neue Wege gehen und Kunstschnee vorab produzieren - und einlagern.

Ab Mitte kommender Woche, wenn Höchsttemperaturen um den Gefrierpunkt erwartet werden, sollen Schneekanonen den ersten Kunstschnee herstellen. Dieser soll dann in sogenannten Schneedepots bis zum Start der Skisaison unter speziellen Planen konserviert werden. Die Planen stammen aus Italien und wurden für diese Saison neu angeschafft.

Kommen Stundentickets am Wurmberg?

Wenn das Wetter mitspielt und die Pandemie keinen Strich durch die Richtung macht, sollen Ski- und Snowboardfahrende ab Weihnachten zunächst die Hexenritt-Piste befahren können. Zum Schutz vor dem Coronavirus soll in allen Liften und Seilbahnen eine Maskenpflicht gelten - und mindestens die 3G-Regel. Möglicherweise sollen am Wurmberg zudem Stundentickets genutzt werden, um die Besucherzahlen zu begrenzen. Im vergangenen Winter war die Polizei mehrfach wegen zu vieler Menschen eingeschritten.

Tourismusverband: Schnee wird viele Gäste locken

Auch in dieser Saison wird ein großes Interesse erwartet. "Wenn im Harz Schnee liegt, kommen die Gäste auf jeden Fall", sagte Madeline Pagenkemper, Sprecherin beim Harzer Tourismusverband. Sie geht davon aus, dass sich der Trend, den Urlaub in Deutschland zu verbringen, weiterhin fortsetze.

Weitere Informationen
Spaziergänger und Schlittenfahrer auf dem Bocksberg bei Hahnenklee © NDR / Axel Franz Foto: Axel Franz

Pisten, Loipen, Wanderwege: Der Harz im Winter

Die Hochlagen des Harzes bieten im Winter oft gute Bedingungen für Skifahrer und Rodler. Orte, Anlagen und Pisten im Überblick. mehr

Zwei Skifahrerinnen an einer Piste am Wurmberg im Harz © Braunlage Tourismus GmbH

Skigebiete im Harz: Infos zu Pisten und Liften

Die längste Abfahrt am Wurmberg ist gut vier Kilometer lang. Seilbahnen und Lifte in vielen Orten bringen Sportler nach oben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.11.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt eine Regierungserklärung im niedersächsischen Landtag ab. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Weil sieht in Impfpflicht den Weg aus der Corona-Pandemie

Jetzt könne man dafür sorgen, dass das dritte Corona-Jahr das letzte werde, sagte der Ministerpräsident im Landtag. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen