Stand: 30.08.2020 09:49 Uhr

Sickte: 26-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Themenbild)

Bei einem Unfall in Sickte (Landkreis Wolfenbüttel) ist ein 26 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Er sei am frühen Sonntagmorgen auf der L 625 zwischen der Autobahn 39 und dem Ortsteil Hötzum aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Das Auto sei auf einem angrenzenden Acker auf dem Dach liegengeblieben. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Andere Fahrzeuge waren den Angaben nach nicht am Unfall beteiligt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Rettungswagen im Einsatz © dpa-Bildfunk Foto: Arno Burgi

Duderstadt: 81-Jähriger stirbt nach Streit mit Jugendlichen

Ein 16-Jähriger soll den Rentner geschubst haben, sodass dieser mit dem Kopf auf den Boden schlug. mehr

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Der Kirchturm der St. Johanniskirche in Ellierode. © NDR Foto: Wieland Gabcke

Streit um zu laute Glocken in Ellierode endet mit Vergleich

Ein Anwohner hatte die örtliche Kirchengemeinde wegen zu lauter und zu häufig schlagender Glocken verklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen