Stand: 28.04.2021 16:32 Uhr

"Segnungsgottesdienst für Liebende" in Braunschweig

Ein homosexuelles Paar hält sich an den Händen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Die Bewegung Maria 2.0 lädt ausdrücklich homosexuelle Paare zu einem Segnungsgottesdienst in Braunschweig ein. (Themenbild)

Die katholische Reformbewegung Maria 2.0 im Bistum Hildesheim lädt zu einem "Segnungsgottesdienst für Liebende" am 8. Mai in Braunschweig ein. Willkommen seien ausdrücklich auch homosexuelle Paare und alle Menschen, die sich lieben, wie eine Sprecherin der Bewegung ankündigte. Damit schließen sich die Organisatoren einer Initiative katholischer Seelsorger an, die bundesweit um den 10. Mai herum zu "Segnungsgottesdiensten für Liebende" aufruft. Weitere Segnungsgottesdienste finden etwa in Hannover, Bremen, Osnabrück, Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) und Lingen (Landkreises Emsland) statt. Die Initiative reagiert auf das "Nein" des Vatikans zur Segnung homosexueller Paare, das auch unter deutschen Theologen und bei einigen Bischöfen auf Kritik gestoßen war. Die Feier in Braunschweig beginnt laut Maria 2.0 um 15.30 Uhr im Dominikanerkloster Sankt Albertus Magnus. Die Organisatoren bitten um Anmeldung. Die Feier wird auch im Internet übertragen.

Weitere Informationen
Zwei Frauen sitzen bei ihrer Trauung in einer Kirche. © picture alliance /dpa Foto: Annette Riedl

Landeskirche Schaumburg-Lippe segnet nun homosexuelle Paare

Als letzte Landeskirche in Deutschland geht die in Bückeburg diesen Weg. Die Synode stimmte mit großer Mehrheit dafür. (21.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen