Stand: 25.05.2020 10:59 Uhr

Schweinekopfhälfte: Tatverdächtiger ermittelt

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei in Braunschweig ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann, der offenbar zur rechten Szene gehört. (Themenbild)

Die Polizei Braunschweig hat einen Tatverdächtigen ermittelt, der dem Sprecher des "Bündnis gegen Rechts" einen halben Schweinekopf zugeschickt haben könnte. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Spurensuche und weiteren Ermittlungen wegen der vorliegenden Körperverletzung ist ein 29-jähriger Braunschweiger der Tat konkret verdächtig. Der Mann, der der Polizei bekannt und der rechten Szene zuzuordnen ist, hat sich bislang nicht zu dem Vorwurf geäußert. Mit ihm wurde eine Gefährderansprache durchgeführt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.05.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wolfsburgs Riedle Baku vor jubelnden Leipzigern. © dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jan Woitas

Aus im Pokal-Viertelfinale: Wolfsburg verliert in Leipzig

Die Sachsen waren das bessere Team, der VfL vergab jedoch vom Elfmeterpunkt die große Chance zur Führung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen