Stand: 16.06.2020 20:46 Uhr

Schöningen: Explosion erschüttert Mehrfamilienhaus

Feuerwehr © dpa
Mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Unglücksort in Schöningen (Themenbild).

In Schöningen (Landkreis Helmstedt) ist es am Dienstag im Keller eines Mehrfamilienhauses zu einer Explosion gekommen. Menschen wurden nicht verletzt. Bewohner bemerkten am Nachmittag eine heftige Erschütterung und einen lauten Knall im Haus. 16 Menschen konnten den Gebäudekomplex selbstständig verlassen. Nach Angaben der Polizei entstand die Explosion offenbar aus ungeklärter Ursache an einer Erdgasheizung. Erdgas- und Stromleitungen wurden gesperrt. Das Haus ist laut Polizei zunächst nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einem geschlossenen Geschäft weist ein Schild auf die Maskenpflicht hin. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Corona: Neue Verordnung tritt heute in Kraft

Die Regelungen sehen etwa eine strengere Maskenpflicht sowie Sperrzeiten in Orten mit vielen Neuinfektionen vor mehr

Eine leere Schulklasse. © imago images Foto: photothek

Corona-Infektionen: Schuljahrgang bleibt zu Hause

Nach Angaben der Stadt Wolfsburg hatte sich eine Schülerin des Theodor-Heuss-Gymnasiums mit dem Coronavirus infiziert. mehr

Ein Holzfäller arbeitet mit einer Motorsäge in einem Wald. © picture-alliance/ dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Baumfällungen für Baugebiet in Goslar waren unrechtmäßig

Laut Landkreis hätte der Investor eine Entscheidung abwarten müssen. Nun werde ein Bußgeld fällig. mehr

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Tonne will so lange wie möglich Präsenzunterricht an Schulen

Aus der ersten Corona-Welle habe man gelernt: Einschnitte in Schulen und Kitas dürften erst an letzter Stelle stehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen