Stand: 26.01.2021 08:47 Uhr

Schnee und Glatteis führen zu Unfällen in Südniedersachsen

Eine Unfallwarnung auf einem Fahrzeug der Polizei. © dpa Foto: Carsten Rehder
Bei den Unfällen wurde niemand verletzt. (Themenbild)

Der Schneefall hat in den Landkreisen Northeim und Göttingen in den frühen Morgenstunden zu rutschigen Straßen und zahlreichen Unfällen geführt, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Verletzt wurde niemand, so ein Polizeisprecher. Auf der Bundesstraße 243 rutschte ein Lastkraftwagen in einen Graben. Der Fahrer verletzte sich leicht. Auch im Harz kam es zu mehreren Unfällen aufgrund von Schneeglätte. Auf der Bundesstraße 27 zwischen Braunlage und Göttingen behindert Schneeglätte den Verkehr, dort geht es auf 15 Kilometern nur stockend vorwärts. Auch auf der A 7 zwischen Hannover Richtung Kassel staut sich der Verkehr auf einer Länge von 15 Kilometern.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

VIDEO: Plötzlicher Wintereinbruch führt zu vielen Unfällen (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) im Screenshot einer Videokonferenz. © NDR

Corona in Niedersachsen: Die Rückkehr an die Schulen beginnt

Mehr Kontakte und Wechselunterricht: Die Landesregierung hat ihre Pläne vorgestellt, wie es im März weitergehen soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen